Home
Programm
Dekanat Ehingen-Ulm
Kirchengemeinden im
Alb-Donau-Kreis
Kirchengemeinden im
Stadtkreis Ulm
Einrichtungen
Kindertageseinrichtungen
Verbände
Links
Kontakt
Impressum
.
Kirche am Ort
Herzlich willkommen
auf der Homepage des Katholischen Dekanats Ehingen-Ulm.

In Kirchengemeinden und katholischen Einrichtungen zeigt sich ein lebendiges und vielfältiges Zeugnis christlichen Lebens in unserer Zeit. Wir hoffen, dass Sie die Informationen, die Sie suchen, schnell und gut finden.

 
Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent


Dekanatsprogramm 2021


Neues Herbstprogrammheft des Dekanats Ehingen-Ulm

„Sich vom Erhabenen ins Offene erheben lassen“ ist das Leitwort des neuen Herbstprogramms im Dekanat Ehingen-Ulm. „In einer Mischung von musikalischen, literarischen, philosophischen und Glaubensthemen wollen wir die Wahrnehmung über das Alltägliche hinaus in eine Tiefen- und Höhendimension öffnen“, verdeutlicht Dekanatsreferent Dr. Wolfgang Steffel. Offen sei etwa die heimische Landschaft, die bei Pilgerangeboten durchschritten wird, ebenso die Denkwelten von Heidegger, Hegel oder Sartre. „Offen ist aber auch, wann Christus wiederkehrt, und Maria war offen für die Botschaft des Engels“, ergänzt Steffel im Blick auf Vorträge zur Mariologie und Eschatologie. Am 21.9., 19 Uhr beginnt ein Orgelzyklus zu den vier Elementen an der neuen Hauptorgel in der Wiblinger Basilika St. Martin, der am 28.9 im Obermarchtaler Münster fortgesetzt wird. Im Butzental gibt es am 25.9. eine nachmittägliche Pilgertour. Das Credo-Musik-Projekt widmet sich, wiederum in der Basilika St. Martin, am 24.10., 14.30 Uhr der Graner Messe von Franz Liszt. Ab Oktober gibt es immer am 9. eines Monats um 20 Uhr einen Online-Vortrag im Grenzbereich von Philosophie und Theologie, beginnend mit Umberto Ecos „Der Name der Rose“. Zum 125. Todestag Antons Bruckners am 11.10. wird um 19 Uhr in einem Online-Vortrag dessen Religiosität erschlossen, im November folgt ein dreiteiliger Glaubenskurs im Geist des Ignatius von Loyola. Das Programm kann kostenlos über Tel.: 0731/9206010, E-Mail: dekanat.eu@drs.de angefordert werden.


Orgelzyklus mit Stationen an der neuen Wiblinger Orgel und in Obermarchtal

Das kath. Dekanat Ehingen-Ulm lädt zu einem Orgelzyklus mit dem Titel „Das Rauschen des göttlichen Geistes im Vierklang der Weltelemente“ ein. Der Konzertorganist und Komponist Gregor Simon spürt entlang ausgewählter Orgelliteratur und in Improvisation bei vier Begegnungen dem Wirken des Geistes in Wasser, Erde, Feuer und Luft nach. Die neue Hauptorgel der Wiblinger Basilika und die Holzhey-Orgel in Obermarchtal sind wunderbare Instrumente für dieses Unterfangen. Dekanatsreferent Dr. Wolfgang Steffel vertieft das Erleben durch Impulse und Gebete. Auftakt ist am Dienstag, 21. September, 19 Uhr in der Wiblinger Basilika unter dem Leitwort „Über den Wassern schwebend“. Am 28. September, 19 Uhr wird unter dem Titel „Den Staub der Erde belebend“ im Münster St. Peter und Paul in Obermarchtal musiziert und meditiert. Weitere Stationen folgen am 12. Oktober und am 19. Oktober, zunächst wieder in Obermarchtal, dann in Wiblingen: „Mit Feuer in die Herzen strebend“ und „Sich luftig gen Himmel erhebend“. Ohne Anmeldung, Eintritt frei, Spenden erbeten. Infos und genaues Programm gibt es über Tel.: 0731/9206010 und E-Mail: dekanat.eu@drs.de.


Mit Bibel und Rucksäckchen im Butzental

Am Samstag, 25. September, 14.00 bis 18.00 Uhr lädt das kath. Dekanat zum nachmittäglichen Pilgerspaziergang „Mit Bibel und Rucksäckchen“ ein. Um 14.00 Uhr ist Auftakt mit Kaffee und Kuchen im „Wirtshaus im Butzental“ bei Harthausen nahe Ulm-Söflingen, ab 15.00 Uhr folgen Stationen am knapp 5 Kilometer langen Rundweg. Zur Mitte des Weges ist eine Andacht vor dem Ignatiusaltar in der Harthausener St. Florianskirche. Deshalb erschließt Dr. Wolfgang Steffel unterwegs Bibelstellen, die Ignatius von Loyola gerne zitierte. Sie handeln allesamt von der Sendung des Christen in die Welt. Um 17 Uhr besteht wiederum im Wirtshaus Möglichkeit zum Abendessen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Verpflegung geht auf eigene Rechnung. Anmeldeschluss ist bis 23.09. unter Tel.: 0731/9206010, E-Mail: dekanat.eu@drs.de möglich.


Geschichten mitten aus dem Leben

„Die Stimmen der Liebe“ ist der Titel eines Abends mit der Autorin Christine Lammel am Donnerstag, 30. September, 19.00 Uhr im Gemeindehaus St. Georg im Ulm, Beethovenstr. 1. Vier Geschichten bringen zum Ausdruck, dass Liebe Aufgabe und Ziel unseres Lebens ist, einen Lebenspartner, Kinder, Freunde, Schwache, Kranke, Alte, Entrechtete, aber auch das Leben und seinen Glanz in der Natur, in Kunst und in kleinen Freuden des Alltags. Zum inneren Nachhall der Geschichten improvisiert Dr. Wolfgang Steffel auf einem überraschenden Instrumentarium. So wie „kleine“ Geschichten Großes bewirken können, nimmt er eine kleine Mandoline und die noch kleinere Mundharmonika zur Hand. So will er zeigen: Die Möglichkeiten sind in der Corona-Zeit kleiner geworden. Größe und Masse sind nicht mehr das Kriterium, sondern der intime Moment einer Begegnung. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung beim Dekanat Ehingen-Ulm unter Tel.: 0731/9206010 oder E-Mail: dekanat.eu@drs.de.


Online-Vortrag zur Philosophie in Umberto Ecos „Der Name der Rose“

Am Samstag, 9. Oktober, 20.00 Uhr erläutert Dr. Wolfgang Steffel die mittelalterliche Philosophie im Roman „Der Name der Rose“ von Umberto Eco. Die Handlung ist nicht nur ein spannender Kriminalfall, sondern auch eine Verhältnisbestimmung von Philosophie und Glaube. Im Mittelalter noch ganz verbunden, setzen sich beide Wirklichkeitszugänge voneinander ab, gerade in der Zeit, in der Eco die Geschichte spielen lässt. Die Hauptfigur nennt etwa Roger Bacon und William von Ockham ausdrücklich als Vorbilder, und häufiger wird auf den historischen Konflikt zwischen Bernhard von Clairvaux und Petrus Abelard Bezug genommen. Und plötzlich kommt Bonaventura zu Wort! Teilnahme ist über www.zoom.us mit Meeting-ID: 885 269 9290 und Kenncode: 196365 möglich. Bei Anfrage über Tel.: 0731/9206010 und E-Mail: dekanat.eu@drs.de wird auch ein Link oder eine Telefonnummer zum Mithören zugeschickt.


Verschiebung im Credo-Musik-Projekt

Das im Herbstprogramm des kath. Dekanats Ehingen-Ulm für Sonntag, 26. September, 14.30 Uhr in der Basilika St. Martin in Ulm-Wiblingen angekündigte Credo-Musik-Projekt zur „Graner Messe“ von Franz Liszt wird um vier Wochen auf den 24. Oktober zur gleichen Zeit am gleichen Ort verschoben. Eine Übersicht über alle musikalisch-spirituellen Angebote der nächsten Zeit erhalten Interessierte über Tel.: 0731/9206010, E-Mail: dekanat.eu@drs.de.


Für alle Online-Veranstaltungen gilt derselbe Link zur Plattform Zoom:
https://zoom.us/j/8852699290?pwd=OHpQZ05VVW80dUU1d1pZT3BCSHc1QT09
Alternativ Zugang über www.zoom.us bei 'Einem Meeting beitreten' mit:
Meeting-ID: 885 269 9290, Kenncode: 196365
Oder zum Mithören über Telefon:
Tel.: 06950502596, 069710499222 oder 06938079883
mit obiger Meeting-ID und obigem Kenncode gemäß Abfrage