Home
Programm
Dekanat Ehingen-Ulm
Kirchengemeinden im
Alb-Donau-Kreis
Kirchengemeinden im
Stadtkreis Ulm
Einrichtungen
Kindertageseinrichtungen
Verbände
Links
Kontakt
Impressum
.
Kirche am Ort
Herzlich willkommen
auf der Homepage des Katholischen Dekanats Ehingen-Ulm.

In Kirchengemeinden und katholischen Einrichtungen zeigt sich ein lebendiges und vielfältiges Zeugnis christlichen Lebens in unserer Zeit. Wir hoffen, dass Sie die Informationen, die Sie suchen, schnell und gut finden.

 
Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent


Dekanatsprogramm 2021


Mit Ignatius Gelassenheit einüben

Am Freitag, 26. November, 19 Uhr heißt es im Online-Glaubenskurs des Dekanats Ehingen-Ulm „Mit Ignatius Gelassenheit einüben“. Ignatius lädt ein, zuerst zu meditieren und zu verspüren, wie Gott sich von Ur an und bis in Ewigkeit für jeden einzelnen Menschen entschieden hat. Die konkreten Entscheidungen, für die der Gründer der Jesuiten ein feines Instrumentarium bereitstellt, will er an einer Grundentscheidung gemessen wissen: Will ich mit Vertrauen und Hingabe leben oder in Angst und Selbstverkrampfung. Dies sei dem Leben Jesu abzulesen, der voll Vertrauen auf seinen Vater gelebt hat. Dr. Wolfgang Steffel erläutert, wie in einer klaren Unterscheidung von Wichtigem und Unwichtigem der Weg zu mehr innerer Ruhe gegangen werden kann. Link oder Telefonnummer zum Mithören ist über Tel.: 0731/9206010 und E-Mail: dekanat.eu@drs.de kostenlos erhältlich.


Credo-Musik-Projekt zu Rossinis geistlichen Werken

Am Ersten Adventssonntag, 28. November, 14.30 Uhr erschließt Dr. Wolfgang Steffel in Gebet und Christenlehre mit eingespielten Hörbeispielen in der Wiblinger Basilika Rossinis „Petite Messe solennelle“. Diese keinesfalls „kleine Messe“ ist ein Bekenntnis zum Einfachen, wie generell im Alterswerk des gefeierten Opernkomponisten. So schrieb er nach Beendigung seiner öffentlichen Karriere etwa einfache Klavierstücke mit religiöser Prägung oder ein Ave Maria mit nur zwei verschiedenen Tönen in der Melodie. Sowohl das Credo einer Messe aus Jugendtagen als auch die späte „kleine Messe“ kennen im Crucifixus keine Hammerschläge, sondern senken den Hörer sanft in das Geschehen von Leiden und Tod: Eine Einladung zum persönlichen Dialog mit dem Gekreuzigten, was sich im Blick auf das große Kreuz in der Vierungskuppel der Basilika mehr als anbietet. Anmeldungen unter Tel.: 0731/9206010 oder E-Mail: dekanat.eu@drs.de erbeten.


Online-Führung durch die Ulmer Nikolauskapelle

Am Sonntag, 5. Dezember, 16.00 Uhr hält Dr. Wolfgang Steffel einen Online-Vortrag über die mystische Dimension des Baus mit romanischen und gotischen Elementen. Erstmals 1222 urkundlich erwähnt, trug die spätere profane Nutzung zum Überleben der Kapelle bei: Aufbewahrung von Schmiede- und Lindenkohlen sowie Wäschehenke im Obergeschoss, Sand- und Kalkstadel, Backhaus, Wagenremise und Schmiede. Man steigt hinab, in einen schützenden bergenden Raum, eine Schatzkammer, in der sich wiederum das Herz erheben kann – hinab, hinauf. Die Kapelle ist nicht groß, und dennoch kann darin jede und jeder ihren und seinen je eigenen Ort finden. Sie spricht: „Verlass dich auf den, auf den allein du dich verlassen kannst.“


Online-Vortrag zu den Reflexionen über das Christentum von Jean-Luc Nancy

Am Donnerstag, 9. Dezember, 20.00 Uhr geht es in der neuen Dekanatsreihe „Philotheo“ (am 9. jedes Monats um 8 über Grenzfragen zwischen Philosophie und Theologie) um den jüngst verstorbenen Straßburger Philosophen Jean-Luc Nancy, der den christlichen Glauben als Hingabe beschreibt. Indem diese Offenheit und Selbsthingabe in Gott selbst angesetzt wird, ergeben sich tiefe Einsichten in die Dreifaltigkeit. Nancy sieht im Glauben besonders die Treue, „die ohne irgendein Element von Wissen oder Halbwissen dem treu ist, was ich hier die Öffnung genannt habe. Und ohne die Öffnung wären wir vielleicht nicht einmal Menschen, sondern einfach Dinge unter Dingen.“


Für alle Online-Veranstaltungen gilt derselbe Link zur Plattform Zoom:
https://zoom.us/j/8852699290?pwd=OHpQZ05VVW80dUU1d1pZT3BCSHc1QT09
Alternativ Zugang über www.zoom.us bei 'Einem Meeting beitreten' mit:
Meeting-ID: 885 269 9290, Kenncode: 196365
Oder zum Mithören über Telefon:
Tel.: 06950502596, 069710499222 oder 06938079883
mit obiger Meeting-ID und obigem Kenncode gemäß Abfrage